BVJ Sprachförderklasse

Berufsvorbereitungsjahr – Sprachförderklasse (BVJ-A)

Aufnahmevoraussetzungen

In das BVJ-A (Sprachförderklasse) werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die 

  • minderjährig sind,
  • keine allgemeine Sprachlernklasse an einer allgemeinbildenden Schule besuchen können,
  • geringe Deutschkenntnisse aufweisen,
  • bereits eine Sprachlernklasse an einer allgemeinbildenden Schule besucht haben, jedoch weiterhin eine Förderung in Deutsch benötigen.
 

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler werden vorbereitet auf

  • theoretische und praktische Anforderungen der Arbeitswelt,
  • einen Besuch von SPRINT-Dual,
  • eine anschließende Berufsausbildung,
  • einen weiteren Schulbesuch.

Dazu werden

  • der Erwerb der deutschen Sprache gefördert,
  • besonders praktische und theoretische Grundkenntnisse aus den Berufsfeldern vermittelt,
  • ein guter Umgang miteinander, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ausdauer geübt.
 

Prüfung / Abschluss

 
  • es findet keine Abschlussprüfung statt

Die Schulpflicht ist nach dem Besuch des BVJ-A erfüllt. Nach erfolgreichem Besuch des BVJ-A ist die Übernahme in eine Berufseinstiegsklasse (BEK) möglich.

Unterrichtsorganisation

 
  • Unterricht im berufsbezogenen Lernbereich in zwei Berufsfeldern, z. B. Wirtschaft und Bautechnik
  • Unterricht im berufsübergreifenden Lernbereich (Deutsch, Politik, Sport, Religion)
  • aufgrund des sprachlichen Förderschwerpunktes wird Deutschunterricht in erhöhter Stundenzahl angeboten
 
 

Praktische Ausbildung im Betrieb

 
  • Die Schülerinnen und Schüler absolvieren mindestens ein Praktikum.
 

Kosten

 
  • Schulbücher müssen nicht angeschafft werden. Für Kopien und besondere Arbeitsmittel wird zu Schuljahresbeginn Geld von der Klassenlehrkraft eingesammelt.
  • Zu Schuljahresbeginn wird durch die Klassenlehrkraft bekannt gegeben, welche Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe angeschafft werden müssen.
 

Informationsbrochüre der Sprachförderklasse [Info]

 

Anmeldung bis zum 20. Februar

[Anmeldeformular]

Ansprechpartnerin:

Frau Spöring
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), Tel.: 04171 8819-0
E-Mail: g.spoering(at)bbswinsen.de

Wir bieten in einem Schulgebäude verschiedene Schulformen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Anmeldung ist bis zum 20.2. möglich für Berufseinstiegsschulen, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien und Fachoberschulen.

Mehr lesen

#a3d3d0