BFS Altenpflege - B7

Aufnahmevoraussetzungen

 
  • Realschulabschluss (Sek. I) oder gleichwertiger Bildungsabschluss oder
  • erweiterter Hauptschulabschluss oder
  • Abschluss der BFS -Altenpflegehilfe- oder
  • Abschluss der Berufsausbildung Krankenpflegehilfe

Aufnahmevoraussetzung für den Einstieg in die 2. Klasse: Abschluss der BFS-Pflegeassistenz
Aufnahmevoraussetzung für den Einstieg in die 3. Klasse: Abschluss einer dreijährigen Pflegeausbildung

Ziele

Die Auszubildenden entwickeln Kompetenzen, um eine professionelle, ganzheitliche und bewohnerorientierte Pflege und Betreuung durchzuführen.

Umschülerinnen und Umschüler

Die BBS Winsen ist seit April 2015 zertifiziert und arbeitet im engen Kontakt mit der Agentur für Arbeit. Sie ist berechtigt Umschüler/-innen auszubilden.

Prüfung / Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung.

Kosten → Schulgeld und Gebühren werden nicht erhoben.

Im Verlauf der Ausbildung sind Kosten für Unterrichtsmaterial und Studienfahrten von ca. 120 Euro pro Schuljahr zu entrichten.

Unterrichtsorganisation

Berufsübergreifender Lernbereich: (7,5 Wochenstunden)

Deutsch, Englisch, Politik, Religion

Berufsbezogener Unterricht: (ca. 30 Wochenstunden)

  • Theoretische Grundlagen und Pflegeplanung im altenpflegerischen Handeln
  • Personen- und situationsbezogene Pflege alter Menschen
  • Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie
  • Anleiten, Beraten und Kommunizieren
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen Altenpflegerischer Arbeit
  • Altenpflege als Beruf
  • Optionale Lernangebote
 

Organisation der Ausbildung

Die Ausbildung gliedert sich in mehrwöchige Theorie- und Praxisphasen. Der Unterricht findet gewöhnlich von montags bis freitags von 7:45 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Die fachpraktische Ausbildung erfolgt in den jeweiligen Altenpflegeeinrichtungen.

Geeignete Betriebe:

 
  1. Alten- und Pflegeheime
  2. ambulante Pflegeeinrichtungen
  3. psychiatrische Kliniken mit gerontopsychiatrischer Abteilung oder andere Einrichtungen der gemeindenahen Psychiatrie
  4. Allgemeinkrankenhaus, insbesondere mit geriatrischer Fachabteilung oder geriatrischem Schwerpunkt oder geriatrische Fachklinik
  5. geriatrische Rehabilitationseinrichtung
  6. Einrichtungen der offenen Altenhilfe

Von insgesamt 2500 abzuleistenden Zeitstunden müssen mindestens 2.000 Zeitstunden in Einrichtungen nach Nummern 1 und 2 abgeleistet werden.

Ort und Zeitpunkt der praktischen Ausbildung regelt die Schule. Dabei ist sicherzustellen, dass die Schülerin oder der Schüler während der Schulferien mindestens fünf und höchstens sechs Wochen Urlaub pro Jahr erhält. Die Schule und die Einrichtung der Altenhilfe oder Altenpflege legen gemeinsam den Ausbildungsplan fest.
Nach Abschluss der praktischen Ausbildung in den einzelnen Einrichtungen haben die Schülerinnen und Schüler der Schule einen Bericht über ihre Tätigkeit und eine Bescheinigung der Einrichtung über die ordnungsgemäße Durchführung der praktischen Ausbildung einzureichen.
Die Leistungen, die die Schülerinnen und Schüler während der praktischen Ausbildung erbringen, werden von den beteiligten Lehrkräften bewertet und in einer Note für das Fach "Praxis Altenpflege und Altenhilfe" zusammengefasst.
Liegt ein Ausbildungsvertrag vor, erfolgt in der Regel eine Ausbildungsvergütung über den Betrieb.

Gerne helfen wie Ihnen bei der Suche nach geeigneten Ausbildungseinrichtungen.

Anmeldung bis zum 20. Februar

Verfügen Sie zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht über die notwendigen Zeugnisse (z. B., weil die Ausbildung noch nicht abgeschlossen ist), so muss dieses auf einer Erklärung dargelegt werden. Bitte reichen Sie dann das Halbjahreszeugnis ein.

.

Ansprechpartnerin:

Frau Thorwarth
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), Tel.: 04171 8819-0
E-Mail: m.thorwarth(at)bbswinsen.de

Wir bieten in einem Schulgebäude verschiedene Schulformen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Anmeldung ist bis zum 20.2. möglich für Berufseinstiegsschulen, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien und Fachoberschulen.

Mehr lesen

#80afac