BFS Pflegeassistenz - B7

Berufsfachschule Pflegeassistenz

Aufnahmevoraussetzungen

  • Sek I-Hauptschulabschluss (oder gleichwertiger Abschluss)
    Vor Beginn der Ausbildung ist außerdem notwendig:
  • Ärztliche Bescheinigung und Impfnachweis (Vordruck s. Anlage Homepage)
  • (Erweitertes) Führungszeugnis (Vordruck s. Anlage Homepage)
  • Bescheinigung des Praxisbetriebes über Platz  für die Praktische Ausbildung ( Formular s. Anlage Homepage)

Wer sich für diese Berufsausbildung entscheidet, sollte sich gut auf hilfsbedürftige Menschen einstellen können und dafür bestimmte persönliche Eigenschaften wie z. B. Einfühlsamkeit, Geduld, Freundlichkeit und Kontakt- und Teamfähigkeit mitbringen.

Ziele

Berufsabschluss:

Staatlich geprüfte Pflegeassistentin/Staatlich geprüfter Pflegeassistent

Schulischer Abschluss:

Mit erfolgreichem Besuch der Ausbildung und einem Notendurschnitt von 3,0 kann der Sek I-Realschulabschluss, ggf. der erweiterte Sek I- Realschulabschluss, erworben werden.

Dauer

2 Jahre

Möglichkeit zum Quereinstieg in das 2. Jahr der Ausbildung (ab Schuljahr 22/23)

a.) Erfolgreicher Abschluss der Zweijährigen Berufsfachschule Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege oder…

b.) Sek I –Hauptschulabschluss (oder gleichwertiger Abschluss)
     und…
     ein Jahr Vollzeittätigkeit als Hilfskraft/im Bundesfreiwilligendienst im pflegenahen Bereich oder
     drei Jahre Tätigkeit im Ehrenamt des Betreuungsdienstes des Katastrophenschutzes oder …

c.) Abschluss einer Berufsausbildung (mind. 2-jährig) und 3-jährige Tätigkeit dort oder …

d.)  zweijährige Alltagsbegleitung mit vorheriger Qualifizierung und vorangegangener Berufsausbildung (mind. Zweijährige Ausbildung)

Außerdem muss ein Beratungsgespräch vorab geführt werden.

Prüfung / Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung in Theorie und Praxis ab.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Ausbildung zur Pflegefachkraft (Einstieg in das 2. Jahr der Ausbildung möglich)
  • Ausbildung in Heilerziehungspflege
  • Fachoberschule Gesundheit und Pflege Klasse 12 mit dem Ziel der Fachhochschulreife
  • Berufliche Gymnasium, z.B. Gesundheit und Soziales mit dem Ziel der allgemeinen Hochschulreife
  • Ausbildung in der Berufsfachschule Sozialpädagogik

Unterrichtsorganisation

Berufsübergreifender Lernbereich:

Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation, Politik, Sport, Religion, Mathematik

Berufsbezogener Unterricht - Fachtheorie mit den Lernfeldern

  • Arbeits- und Beziehungsprozesse
  • Unterstützung des Menschen
  • Pflege von Menschen
  • Optionale Lernangebote

Berufsbezogener Unterricht - Fachpraxis

Die praktische Ausbildung findet an einem Tage bzw. zwei Tagen in der Woche in geeigneten Einrichtungen der Pflege und Betreuung statt.

Anmeldung bis zum 20. Februar

Ansprechpartnerin:

Frau Demant
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), Tel.: 04171 8819-0
E-Mail: m.demant(at)bbswinsen.de

#80afac