BFS Pflegeassistenz - B7

Berufsfachschule Pflegeassistenz

Aufnahmevoraussetzungen

 
  • Hauptschulabschluss oder einen anderer gleichwertiger Abschluss
  • ärztliche Untersuchung  nach § 56 Abs.5 NSchG (Diese Untersuchung entspricht der Erstuntersuchung nach dem JArbSchG)
  • erweitertes Führungszeugnis

Wer sich für diese Berufsausbildung entscheidet, sollte sich gut auf hilfsbedürftige Menschen einstellen können und dafür bestimmte persönliche Eigenschaften wie z. B. Einfühlsamkeit, Geduld, Freundlichkeit und Kontakt- und Teamfähigkeit mitbringen.

Ziele

Mit diesem Berufsabschluss können sie anschließend in ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und der Behindertenhilfe unter der Anleitung einer Fachkraft mit Menschen arbeiten, die geistig und/oder körperlich beeinträchtigt sind oder die aufgrund anderer schwieriger sozialer Lebenslagen Unterstützung und Hilfe von außen benötigen. Sie führt zum Berufsabschluss

"Staatlich geprüfte Pflegeassistentin bzw. staatlich geprüfter Pflegeassistent"

Prüfung / Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung. Zudem wird mit bestandener Prüfung der Sekundarabschluss I - ggf. bei entsprechenden Noten der erweiterte Sekundarabschluuss I - erworben.

Weiterbildungsmöglichkeiten

 
  • Ausbildung in Alten-/ Heilerziehungspflege
  • Fachoberschule Gesundheit und Pflege Klasse 12 mit dem Ziel der Fachhochschulreife
  • Berufliche Gymnasium, z.B. Gesundheit und Soziales mit dem Ziel der allgemeinen Hochschulreife
 

Unterrichtsorganisation

Berufsübergreifender Lernbereich:

Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation, Politik, Sport, Religion, Mathematik

Berufsbezogener Unterricht - Fachtheorie mit den Lernfeldern

  • Arbeits- und Beziehungsprozesse
  • Unterstützung des Menschen
  • Pflege von Menschen
  • Optionale Lernangebote
 

Berufsbezogener Unterricht - Fachpraxis

Die praktische Ausbildung findet an zwei Tagen in der Woche in geeigneten sozialpädagogischen  Einrichtungen (wie Kindergarten, Kindertagesstätte, Krippe) statt.

Anmeldung bis zum 20. Februar

Ansprechpartnerin:

Frau Thorwarth
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), Tel.: 04171 8819-0
E-Mail: m.thorwarth(at)bbswinsen.de

Wir bieten in einem Schulgebäude verschiedene Schulformen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Anmeldung ist bis zum 20.2. möglich für Berufseinstiegsschulen, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien und Fachoberschulen.

Mehr lesen

#80afac