Bildungsangebote

Elektro-, Energie, Gebäudetechnik

Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik

Dauer der Ausbildung:

 

3,5 Jahre

Voraussetzungen:

 

ein ausbildender Lehrbetrieb ist notwendig.

Fachrichtungen:

 

Keine

Beschreibung:

 

Elektroniker/Elektronikerinnen installieren Systeme und
Geräte und nehmen sie in Betrieb. Sie installieren und
konfigurieren Gebäudeleit- und Fernwirkeinrichtungen.
Sie installieren und überprüfen Antennen-
und Breitbandkommunikationsanlagen, analysieren
Fehler und halten Geräte und Systeme in Stand.
 

Unterrichtsfächer:

 

 

1. Ausbildungsjahr:        Fachtheorie (12 Std.),
                                       Politik        (1 Std.), 
                                       Deutsch      (1 Std.),

 

 

2. Ausbildungsjahr:        Fachtheorie (6 Std.),
                                       Politik      (1 Std.),
                                       Deutsch    (1 Std.)

 

 

3. Ausbildungsjahr:        Fachtheorie (6 Std.),
                                       Politik      (1 Std.),
                                       Deutsch    (1 Std.)

 

 

4. Ausbildungsjahr:        Fachtheorie (6 Std.),
                                       Politik      (1 Std.),
                                       Deutsch    (1 Std.)
 

Rahmenrichtlinien:     

 

nibis.ni.schule.de/nibis.phtml

Ausbildungsinhalt:

 

Die Schülerinnen und Schüler...

  • arbeiten überwiegend im Team und kommunizieren im
    Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit anderen Personen,
    auch aus anderen Kulturkreisen;
  • beraten Kunden und analysieren Kundenanforderungen zur
    Konzeption und zum Betrieb gebäudetechnischer Anlagen und
    Systeme;
  • organisieren Arbeitsprozesse gewerkeübergreifend und
    nutzen dabei Möglichkeiten eines zielbezogenen und
    teamorientierten Projektmanagements;
  • kontrollieren, dokumentieren und bewerten Arbeitsergebnisse;
  • entwickeln Konzepte für die Kooperation mit Auftragnehmer;
  • analysieren komplexe Aufgabenstellungen, erarbeiten
    Lösungsalternativen und bewerten diese;
  • arbeiten technische Sachverhalte kundengerecht auf und
    präsentieren sie;
  • beachten Normen und Vorschriften, nutzen technische
    Regelwerke und Bestimmungen, Datenblätter und Beschreibungen,
    Betriebsanleitungen und andere berufstypische Informationen
    auch in englischer Sprache;
  • beachten bei der Planung und Durchführung der Arbeit
    ergonomische, ökonomische, ökologische und gesellschaftliche
    Aspekte;
  • prüfen die Funktionsfähigkeit gebäudetechnischer Anlagen und
    Systeme, konzipieren deren Instandhaltung und setzen
    elektrische Anlagen und Systeme in Stand;
  • ändern und erweitern kundengerecht gebäudetechnische Anlagen
    und Systeme;
  • ergreifen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit in
    Gebäuden;
  • konfigurieren technische Systeme und prüfen deren Funktion;
  • kalkulieren Kosten und arbeiten bei der Erstellung von
    Leistungsbeschreibungen sowie Bewertung von Angeboten mit;
  • wenden Normen, Vorschriften und Regeln zur Qualitätssicherung
    an, sichern die störungsfreie Arbeit von Anlagen und Systemen
    und tragen zur ständigen Verbesserung der Arbeitsabläufe bei
 
Keine Nachrichten verfügbar.

Wir bieten in einem Schulgebäude verschiedene Schulformen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Anmeldung ist bis zum 20.2. möglich für Berufseinstiegsschulen, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien und Fachoberschulen.

Mehr lesen

#41807d