Kaufleute Einzelhandel

Verkäufer / Verkäuferin und Kaufmann / Kauffrau im Einzelhandel

Der Einzelhandel spiegelt mit 400.000 Unternehmen und einem Umsatz von knapp 400 Mrd. Euro die drittgrößte Wirtschaftsbranche in Deutschland wider, die mit ihren knapp drei Millionen Mitarbeitern jeden zwölften Arbeitsplatz zur Verfügung stellt. Beliebteste Ausbildungsberufe der ca. 165.000 Auszubildenden sind die Berufsbilder der Verkäuferinnen / Verkäufer und Einzelhandelskaufleute. Sie beraten, informieren und betreuen Kunden in unterschiedlichen Betriebsformen des Einzelhandels, beispielsweise in Verbrauchermärkten, SB- Warenhäusern, Fachmärkten, filialisierten Fachgeschäften sowie im Versandhandel.

Im Rahmen ihrer kaufmännischen Tätigkeiten

  • beraten und  informieren sie Kunden in Verkaufsgesprächen - auch auf Englisch - über ihre Sortimente und Dienstleistungen wie z. B. Warenauslieferung, Ratenzahlung oder Sonderbestellungen und sie schließen Kaufverträge ab
  • betreuen sie Kunden im Servicebereich Kasse und wickeln Reklamationsfälle fachgerecht und kundenorientiert ab
  • präsentieren sie Waren kunden- und verkaufsgerecht und wirken bei der Planung und Umsetzung von Werbungs- und Verkaufsförderungsmaßnahmen mit
  • beobachten sie den Markt und berücksichtigen die daraus gewonnenen Informationen bei der Planung und Durchführung von Marketingaktionen
  • werten sie Informationen aus dem Warenwirtschaftssystem für ein optimales Bestellwesen aus und betreuen dieses teilweise selbstständig
  • lagern sie Ware sachgerecht und behalten dabei die Lagerkosten im Auge
  • übernehmen Teile der Erfolgsauswertung (z. B. Gewinnberechnung einer Filiale oder die Berechnung des Erfolges eines Sonderverkaufsstandes)
  • wirken sie bei der Preiskalkulation mit und übernehmen ebenfalls organisatorische Aufgaben, wie z. B. in der Personalwirtschaft
  • bewerten sie Möglichkeiten und Formen der Selbstständigkeit im Einzelhandel

Beispiele für Sortimentsschwerpunkte:

  • Lebensmittel
  • Bekleidung
  • Möbel
  • Heimwerkerbedarf
  • Kosmetik
  • Sportartikel
  • Spielzeug
  • Elektronik
  • KfZ - Zubehör
  • Kraft- und Schmierstoffe (Tankstellen)

Schulische Ausbildung  (laut Rahmenlehrplan)
An den Berufsbildenden Schulen Winsen (Luhe) werden die Auszubildenden im 1. Ausbildungsjahr an zwei Tagen, im 2. und 3. Ausbildungsjahr an jeweils einem Tag in der Woche mit acht Stunden beschult.

In den ersten beiden Ausbildungsjahren lernen Verkäuferinnen /Verkäufer sowie Einzelhandelskaufleute grundsätzlich gemeinsam in Klassen, die an den unterschiedlichen Sortimentsschwerpunkten (Lebensmittel oder Non-Food Sortimente) ausgerichtet sind. Somit kann gerade in verkaufsorientierten Lernfeldern gut auf sortimentsspezifische Besonderheiten in der Ausbildung eingegangen werden. Der Unterricht findet in der Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), statt.

Stundentafel für 3 Ausbildungsjahre
Berufsspezifischer Unterricht (Lernfelder)   22 Std.
Allgemeinbildender Unterricht                     6  Std.

  • Deutsch    
  • Politik    
  • Englisch     
  • Religion

Lernfelder im Berufsspezifischen Unterricht:

 

Die Prüfungstermine finden sich unter folgendem Link:
https://www.ihk-lueneburg.de/produkte/aus_und_weiterbildung/pruefungen_aus_weiterbildung/Pruefungstermine/860934


Grundlegende Informationen zu Karrierechancen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten im Einzelhandeln:
http://www.einzelhandel.de/index.php/themeninhalte/bildung/itemlist/category/98371-karriereimhandel

 

Ansprechpartner:

Wenn Sie (weitere) Fragen zu diesen Ausbildungsberufen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Eichhoff oder Frau Seegelken.

Wir bieten in einem Schulgebäude verschiedene Schulformen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Anmeldung ist bis zum 20.2. möglich für Berufseinstiegsschulen, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien und Fachoberschulen.

Mehr lesen

#41807d