FOS Gesundheit und Pflege - FOG

Fachoberschule - Gesundheit und Soziales – Schwerpunkt Gesundheit-Pflege Klasse 11 und 12

Aufnahmevoraussetzungen

Für Klasse 11:
Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsstand und Praktikumsvertrag sowie Praktiukmsplan
Für Voraussetzung für eine Versetzung in Klasse 12 sind entsprechende schulische Leistungen und der Nachweis einer ordnungsgemäßen praktischen Ausbildung durch die Praktikantenstelle.
 

Klasse 12:
Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsstand

  • und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und der Berufsschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsstand
  • oder der Nachweis über eine mindestens fünfjährige einschlägige hauptberufliche Tätigkeit
  • oder der erfolgreiche Besuch einer Berufsfachschule und die Ableistung eines Praktikums von mindestens 960 Stunden
  • oder die Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums – Gesundheit und Soziales - Schwerpunkt Gesundheit-Pflege sowie die Ableistung eines Praktikums von mindestens 960 Stunden
 

Ziele

Die Fachoberschule führt nach bestandener Abschlussprüfung zur allgemeinen Fachhochschulreife.

Prüfung / Abschluss

Sie erreichen die allgemeine Fachhochschulreife, wenn Sie die Abschlussprüfung in Klasse 12 bestehen. Diese besteht aus vier Klausurarbeiten in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und im berufsbezogenen Bereich.
Der Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife berechtigt zum Besuch einer Fachhochschule und insbesondere in Niedersachsen kann damit auch ein fachlich entsprechender Studiengang an einer Universität studiert werden. Als Studienorte in der Region bieten sich z.B. die hochschule21 im Landkreis Harburg, die Leuphana Universität Lüneburg oder auch die Universität Hamburg an.

Unterrichtsorganisation

Zur Ausbildung in der Klasse 11 der Fachoberschule – Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Gesundheit-Pflege gehört neben dem Unterricht eine fachpraktische Ausbildung in Form eines Praktikums* in Betrieben und Praxen des Gesundheitsbereichs. An 1,5 Tagen (12 Unterrichtsstunden) erfolgt der Unterricht im Hause der BBS Winsen (Luhe).

Der Unterricht in Klasse 12 erfolgt in Vollzeit (5 Tage) im Hause der BBS Winsen (Luhe).

Berufsübergreifender Bereich 

Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation, Politik, Mathematik, Sport, Religion
ab Klasse 12 zusätzlich eine Naturwissenschaft

Berufsbezogener Unterricht in der 11. Klasse - Lerngbiete

  • Die Komplexität des menschlichen Organismus darstellen
  • Institutionen und Strukturen des Gesundheits- und Pflegewesens analysieren
  • Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen bewerten
 

Berufsbezogener Unterricht in der 12. Klasse - Lerngbiete

  • Gesundheitsfördernde und präventive Maßnahmen beurteilen
  • Medizinische Maßnahmen bei einer Infektionskrankheit analysieren
  • Pflegerische und rehabilitative Prozesse untersuchen
  • Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen von Erkrankungen erfassen
  • Organisatorische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge im Gesundheits- und Pflegewesen EDV gestützt untersuchen
  • Projekte planen, durchführen und auswerten
 

*Hinweise zum Praktikum in Klasse 11

Die fachpraktische Ausbildung erfolgt in Form eines Praktikums in Betrieben und Praxen des Gesundheitsbereichs und muss 960 Stunden umfassen.
Schwerpunkte sind medizinisch-pflegerische Tätigkeiten, medizinisch-verwalterische bzw. ökonomische Tätigkeiten und medizinisch-handwerkliche, therapeutische sowie gesundheitsfördernde Tätigkeiten.

Geeignete Praktikumseinrichtungen können sein:

Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Medizinische Versorgungszentren, stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen (Krankenhaus, Behinderten- und Altenpflegeeinrichtungen, ambulante bzw. häusliche Pflegedienste), heilpädagogische Einrichtungen, therapeutische Praxen oder Kranken- und Gesundheitskassen.

Praktikumsvertrag

Die Bewerberinnen und Bewerber, ggf. auch die Erziehungsberechtigten, schließen mit der jeweiligen Unternehmung oder Einrichtung einen Praktikumsvertrag ab, entweder über das erste Schulhalbjahr oder bereits für das ganze Schuljahr (Laufzeit vom 1. Schultag bis zum letzten Schultag eines Schuljahres), wenn gewährleistet ist, dass der Praktikumsbetrieb einen Einsatz in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen ermöglichen kann. Sollte zunächst ein Vertrag mit einem Betrieb über das erste Schulhalbjahr abgeschlossen werden, kann der folgende Praktikumsvertrag während des laufenden Schuljahres eingereicht werden. Dieser Vertrag, der bei der Zusage mitgesendet wird, regelt das Rechtsverhältnis zwischen dem Praktikumsbetrieb und der Praktikantin/dem Praktikanten.

Der Praktikumsvertrag für das erste Schulhalbjahr bzw. für das ganze Schuljahr muss bis zum 12. Mai eines Jahres vorliegen. Im 1. Schulhalbjahr sollte der Schwerpunkt des Praktikums auf einem medizinisch-pflegerischen Beruf liegen. Ein Wechsel des Praktikumsbetriebes ist möglich.

Anmeldung bis zum 20. Februar

Ansprechpartner:

Herr Liegmann
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), Tel.: 04171 8819-0
E-Mail: p.liegmann(at)bbswinsen.de

Wir bieten in einem Schulgebäude verschiedene Schulformen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Anmeldung ist bis zum 20.2. möglich für Berufseinstiegsschulen, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien und Fachoberschulen.

Mehr lesen

#0c837c