Exkursion - Citybound

City Bound - (F2QM) [11/2021]

Ein Ausflug im Rahmen des erlebnispädagogischen Unterrichts

Seit März 2020 konnten keine erlebnispädagogischen Veranstaltungen und Ausflüge mit der Schule mehr stattfinden, darum waren wir heute besonders aufgeregt und froh, dass unser Ausflug stattfinden konnte. Wir, die F2QM20, werden im Sommer als Erzieher_innen in die Berufswelt starten, dabei ist es unerlässlich auch praktische Erfahrungen zu sammeln, um professionell arbeiten zu können. Dazu haben wir einen City Bound in Lüneburg absolviert. Doch was kann man sich darunter vorstellen?
Selbstorganisiert wurde die Klasse in vier Teams aufgeteilt. Diese Teams mussten dann ausgewählte Aufgaben erledigen. Doch das war nicht alles. Als „kleines“ Hindernis wurden den Teams jeweils ein Rollstuhl aus zusätzliche Aufgabe mit an die Hand gegeben.

Gerade in der Altstadt von Lüneburg erwies sich der Rollstuhl zum Teil als wirkliches Handicap und es wurde ersichtlich, dass Menschen mit Beeinträchtigungen es nicht einfach haben am öffentlichen Leben teilzunehmen. Die Gruppen haben ihr Bestes gegeben und ihre Aufgaben wirklich gut gemeistert. Einige Teilnehmer_innen sind über sich hinausgewachsen und haben sich überwunden, fremde Personen anzusprechen und um Hilfe zu bitten. Zudem brachte die Erfahrung im Rollstuhl die Möglichkeit, eine andere Sichtweise einzunehmen, was wichtig für den späteren Beruf ist. Auch innerhalb der Teams mussten und konnten die Teilnehmer_innen sich organisieren und sich mit persönlichen Kompetenzen einbringen. Auch das Organisationsteam konnte viele hilfreiche Tipps für die spätere Praxis mitnehmen, denn eine gute Planung ist ausschlaggebend für ein gelungenes Abenteuer.
Trotz der aktuellen coronabedingten Rahmenbedingungen war es ein gelungener Ausflug mit vielseitigen Erfahrungen, Methoden und Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung. Alle Teilnehmer_innen erhielten für ihre erbrachte Leistung und ihre gemachten Erfahrungen eine Urkunde.

Text von Diana Wege, Janine Estermann, Anna-Lena Schönen und Sabine Schneider

#00978f