News

Juniorwahl an den BBS Winsen (Luhe)

Am 26.05.2019 sind die Wahlen zum Europäischen Parlament. Doch die Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen  (BBS) in Winsen hatten bereits in der Woche vor der Europawahl die Möglichkeit, im Rahmen einer simulierten Wahl ihre Stimme abzugeben. Möglich machte dies das Projekt „Juniorwahl“ an dem bundesweit 2.760 Schulen mit rund 650.000 Schülerinnen und Schülern teilgenommen haben.  Das Schulprojekt „Juniorwahl“ wird regelmäßig vom gemeinnützigen Verein Kumulus e.V. aus Berlin angeboten.

In der Woche vor der Europawahl wurde in der Pausenhalle der BBS Winsen ein

Wahlbüro eingerichtet, welches durchgängig von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet war. 775 Schülerinnen und Schüler nutzen die Möglichkeit und nahmen an der Juniorwahl teil. Das Wahlbüro wurde von  Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres aus den Bereichen Großhandel, Spedition und Verwaltung betreut. Die Stimmenauszählung fand am Freitag (24. Mai 2019) unmittelbar nach Schließung des Wahllokals durch die Klasse BSWKA18b statt.

Ziel von Juniorwahlen ist das Üben und Erleben von Demokratie. Durch eine simulierte Wahl mit allem, was dazu gehört, wie zum Beispiel Wählerverzeichnis, Stimmzettel, Wahlurne und Wahlkabine, sollte die Europawahl in der Schule für die Schülerinnen und Schüler erlebbar gemacht werden. Dadurch wurden die Jugendlichen dazu anregt, sich stärker mit der Europawahl auseinanderzusetzen und in der Schule sowie zu Hause und im privaten Umfeld über Wahlalternativen zu diskutieren.

Durch die Teilnahme an der Wahl in der Schule und die damit verbundene Auseinandersetzung mit den Europawahlen und den zur Wahl stehenden Alternativen soll das politische Interesse der Jugendlichen gestärkt werden. Das Projekt Juniorwahl trägt damit wesentlich zur politischen Bildung bei.

Das besondere an der Juniorwahl ist, dass sich daran alle Schülerinnen und Schüler   unserer Schule beteiligen konnten. Es kommt nicht auf Alter oder Staatsangehörigkeit an. So konnten auch Flüchtlinge aus den Sprachintegrationsklassen an der Juniorwahl teilnehmen.

Text: R. Holste

#23619d82