Spanisch

Hablamos español: Spanisch lernen an der BBS Winsen (Luhe)

Spanisch ist eine moderne Fremdsprache, die von ca. 570 Millionen MuttersprachlerInnen gesprochen wird. Damit ist Spanisch die TOP 4 der weltweit am häufigsten gesprochenen Sprachen nach Englisch, Mandarin und Hindi. Es ist die Sprache eines wichtigen Mitgliedsstaates der Europäischen Union und eines großen Teil Lateinamerikas; in mehr als 20 Ländern wird Spanisch als Amtssprache gesprochen.

Die spanische Sprache eröffnet nicht nur den Zugang zu Spanien und Lateinamerika, sondern auch zu weiteren romanischen Sprachen und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Mehrsprachigkeit. Es kann sowohl im beruflichen Kontext als auch auf Reisen die Verständigung erleichtern.

Hauptziel des Unterrichts von Spanisch als neu aufgenommene Fremdsprache ab der Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums (Klasse 11) sowie in der Grundstufe der Kaufleute im Außenhandel ist der Aufbau der Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler.

Auch interkulturelles Lernen wird durch die Beschäftigung mit landeskundlichen Themen gefördert. Die Lernenden werden dadurch für fremde Lebenswelten sensibilisiert und lernen vielfältige Aspekte der spanischsprachigen Welt kennen.

Außerdem eröffnet der Spanischunterricht den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre fremdsprachlichen Fähigkeiten für Studium und Beruf zu erweitern und somit im Europa der offenen Grenzen ihre Zukunftsperspektiven zu verbessern.

Rahmenbedingungen für Spanisch als zweite Fremdsprache im Abitur

Zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) sind grundsätzlich zwei Pflichtfremdsprachen nachzuweisen. Es wird dabei zwischen einer ersten und einer zweiten Fremdsprache unterschieden. Bei der ersten Fremdsprache handelt es sich um eine fortgeführte Fremdsprache – im Beruflichen Gymnasium um Englisch. Jede Schülerin/jeder Schüler ist verpflichtet, in der Einführungsphase (Klasse 11) am Unterricht in Englisch teilzunehmen.

In der Einführungsphase sind die Schülerinnen und Schüler ferner verpflichtet, am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache (im Beruflichen Gymnasium Winsen (Luhe) „Spanisch“) teilzunehmen, wenn sie auf der vorherigen Schule keine zweite Fremdsprache im Sekundarbereich in vier aufsteigenden Schuljahren bis einschließlich des 10. Schuljahrgangs durchgehend erlernt haben. Wer in der Einführungsphase (Klasse 11) verpflichtet war, am Unterricht in der zweiten Fremdsprache teilzunehmen, muss diese Fremdsprache in jedem Falle auch in der Qualifikationsphase (Klasse 12 und 13) fortführen.

Wer also verpflichtet ist, in der Qualifikationsphase Spanisch als zweite Fremdsprache fortzuführen und das Fach „Englisch“ als schriftliches oder mündliches Prüfungsfach wählt, der muss zusätzlich zu vier Kursen dieser ersten Fremdsprache „Englisch“ vier Schulhalbjahre lang das Fach „Spanisch“ belegen.

Quelle: Info Broschüre BGym der BBS Winsen (Luhe)

Ansprechpartnerin:

Bei (weiteren) Fragen im Fachbereich moderne Fremdsprachen wenden Sie sich bitte an die Fachgruppenleitung Frau O'Gorman oder speziell für den Bereich Spanisch an Frau Schläth.

#c6db24