Cafeteria

Cafeteria der BBS Winsen (Luhe)

Die Cafeteria der BBS Winsen (Luhe) bildet einen Mittelpunkt der Schule. Dank der tollen Arbeit des Cafeteria-Teams, der Spezialität "Chicken-Brötchen" und auch dem täglich wechselndem Mittagstisch fühlen sich dort täglich mehrere hundert Person wohl.

Erfahrungsbericht

Eine 2014 durchgeführte Umfrage zur Cafeteria der BBS Winsen (Luhe), in der über 100 Schülerinnen und Schüler befragt wurden, hat ergeben, dass die Erfahrungen mit der Cafeteria durchweg positiv sind. Der Preis wird für die gute bis sehr gute Qualität des angebotenen Essens als angemessen empfunden. Der Service der Mitarbeiterinnen wird von den Befragten ebenfalls als gut empfunden.

Viele der befragten Schülerinnen und Schüler gehen lieber in die Cafeteria als zum Supermarkt um die Ecke, da sie in der Cafeteria ihr geliebtes Chickenbrötchen bekommen, das mit zwei Euro seinen Preis durchaus wert ist. Außerdem hat unsere Umfrage ergeben, dass auch die Käsestange und der Durstlöscher bei den Lernenden gut ankommen.

Was viele der Befragten allerdings nicht wussten: Die Automaten im Eingangsbereich unserer Schule gehören nicht zur Cafeteria und auch nicht der Schule. Sie werden von einer Fremdfirma betrieben. Außerdem sind die Preise der Cafeteria grundsätzlich günstiger als die der Automaten. Des Weiteren kommen die Einnahmen der Cafeteria unserer Schule zu Gute.

Die Cafeteria geht sogar auf individuelle Wünsche ein. Es gibt zum Beispiel vegetarische Gerichte und auch Halal-Wurst. Somit müssen bei den Schülerinnen und Schüler keine Wünsche offen bleiben.

Geschichte

Im Rahmen eines zweistündigen Festaktes zum 150-jährigen Schuljubilätum wurde die neue Cafeteria der BBS Winsen (Luhe) am 24. November 2009 eingeweiht.

Einen Festvortrag zum Thema "Berufliche Bildung in der Zukunft" hielt Herr Ministerialdirigent Gerhard Lange aus dem niedersächsischen Kultusministerium. Grußworte wurden gesprochen von Herrn Ulrich Dempwolf (Präsident der Landesschulbehörde Lüneburg), Herrn Joachim Bordt (Landrat des Landkreises Harburg), Frau Angelika Bode (Bürgermeisterin der Stadt Winsen (Luhe), Herrn Andre Erdmann (Schülersprecher), Herrn Axel Hennies (Leiter des Personalrates der BBS Winsen (Luhe) sowie von Frau Andrea Dietrich (Schulleiterin).

Auszüge aus der Schulchronik wurden lebendig in Form darstellenden Spiels von einer Schülergruppe aus dem Fachgymnasium "Gesundheit und Soziales" vorgetragen.

Keine Nachrichten verfügbar.

Wir bieten in einem Schulgebäude verschiedene Schulformen in verschiedenen Berufsfeldern. Die Anmeldung ist bis zum 20.2. möglich für Berufseinstiegsschulen, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien und Fachoberschulen.

Mehr lesen

#e51a4f