BES Sprach- und Integrationsklasse

Berufseinstiegsschule - Sprach- und Integrationsklasse

Aufnahmevoraussetzungen

In die Sprach- und Integrationsklasse werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die 

  • minderjährig sind,
  • keine allgemeine Sprachlernklasse an einer allgemeinbildenden Schule besuchen können,
  • geringe Deutschkenntnisse aufweisen,
  • bereits eine Sprachlernklasse an einer allgemeinbildenden Schule besucht haben, jedoch weiterhin eine Förderung in Deutsch benötigen.

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler werden vorbereitet auf

  • theoretische und praktische Anforderungen der Arbeitswelt,
  • einen Besuch der Berufseinstiegsschule Klasse 2,
  • eine anschließende Berufsausbildung,

Dazu werden

  • der Erwerb der deutschen Sprache gefördert,
  • besonders praktische und theoretische Grundkenntnisse aus den Berufsfeldern vermittelt,
  • ein guter Umgang miteinander, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ausdauer geübt.

Prüfung / Abschluss

  • es findet keine Abschlussprüfung statt

Die Schulpflicht ist nach dem Besuch der Berufseinstiegsschule Klasse 1 erfüllt. Nach erfolgreichem Besuch ist die Übernahme in eine Berufseinstiegsschule Klasse 2 möglich.

Unterrichtsorganisation

In der Sprach– und Integrationsklasse findet der Unterricht in 3 Modulen statt

· Modul I     Spracherwerb

· Modul II      Einführung in die regionale Kultur und Lebenswelt

· Modul III      Einführung in das Berufs– und Arbeitsleben

Der Schwerpunkt liegt auf dem Modul I. Ziel ist, das Sprachniveau A2 nach GERS zu erreichen.  In den Modulen II und III trainieren die Schülerinnen und Schüler die deutsche Sprache  anwendungsbezogen. Sie erwerben fachpraktische Kenntnisse in Bautechnik, Farbtechnik und Hauswirtschaft im Modul III.

 

Praktische Ausbildung im Betrieb

  • Die Schülerinnen und Schüler absolvieren mindestens ein Praktikum.

Kosten

  • Schulbücher müssen nicht angeschafft werden. Für Kopien und besondere Arbeitsmittel wird zu Schuljahresbeginn Geld von der Klassenlehrkraft eingesammelt.
  • Zu Schuljahresbeginn wird durch die Klassenlehrkraft bekannt gegeben, welche Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe angeschafft werden müssen.

Informationsbrochüre der Sprach- und Integrationsklasse [Info]

Anmeldung bis zum 20. Februar

[Anmeldeformular]

Ansprechpartnerin:

n.n. / Frau Witte i.V.
BBS Winsen (Luhe), Bürgerweide 20, 21423 Winsen (Luhe), Tel.: 04171 8819-0
E-Mail: buero(at)bbswinsen.de

#a3d3d0