FOW18b in Edinburgh

Tag 1. 18.11.2019 Anreise - Parlament

Müde! Ich glaube da waren wir uns alle einig als wir uns um 04:00 am Flughafen in Hamburg trafen. Keiner von uns hatte mehr als 5 Stunden geschlafen, aber die Urlaubsaufregung verscheuchte alle Müdigkeit. Wir kamen in Edinburgh an noch bevor die Sonne den Morgentau verbannen konnte. Schon die Busfahrt ins Innere von Edinburgh hat uns alle fasziniert. Nachdem wir unser Gepäck im Hostel gelagert hatten, trennten sich unsere Wege und jeder von uns erkundete Edinburgh zum ersten Mal. Später trafen wir uns nach dem Hostel Check-in um uns gemeinsam das Parlament anzusehen. Wir hatten eine 15-minütige Tour bevor wir dann zurück ins Hostel liefen. Einige von uns gingen am Abend noch aus und erkundetet den Weihnachtsmarkt von Edinburgh, doch schlafen taten wir alle gut.

Tag 2 19.11 Stadtrundgang - Arthur´s Seat

Ausgeschlafen und fit trafen wir uns morgens beim Frühstück und danach in der Lobby des Hostels. Es stand eine Führung durch Edinburgh an die auch sehr interessant war. Wir liefen auf den Calton Hill, zum Schloss und vielem mehr. Nach der Führung hatten wir kurz Freizeit um uns zu stärken. Danach stand eine Wanderung auf den Arthur’s Seat an. Ein Vulkan am Rande Edinburghs. Eine kleine Gruppe von abenteuerlustigen Schülern entschied sich mit Herrn Hector ganz nach oben zu laufen. Das war sehr anstrengend, wie man sich vorstellen kann, doch oben angekommen wusste man: es hat sich echt gelohnt.

Tag 3. 20.11 Edinburgh Castle - National Museum

Am dritten Tag waren wir im Edinburgh Castle. Das Schloss war super interessant - gerade als Fan der Serie „Reign“. Hautnah die Geschichte von Königin Mary und Co. zu erleben war einfach toll.  Danach waren wir im National Museum of Scotland. Ein atemberaubendes Museum! Ist man in Edinburgh muss man das gesehen haben. Am Abend hatten wir wieder Freizeit.

Tag 4. 21.11 New Lanark – Stirling Castle

Am nächsten Tag mussten wir früh aufstehen. An diesem Tag ging es für uns nach New Lanark. New Lanark ist eine Art Industriegebiet aus der Zeit der industriellen Revolution. Die Führung dort war sehr interessant. Danach sind wir mit dem Bus nach Stirling gefahren. Zuerst haben wir uns dort das Schloss angesehen, einige von uns sind danach noch Stirling erkunden gegangen. 

Tag 5. 22.11 People‘s Story

An unserem letzten Tag haben wir uns, nachdem wir aus unserem Hostel ausgecheckt haben, das People‘s Story Museum angeguckt. Das war auch ein sehr interessantes Museum. Nach ein wenig Freizeit ging es dann auch leider schon zurück zum Flughafen.

Alles in einem war das eine wunderbare Klassenfahrt und ich glaube ich spreche für alle, wenn ich sage, dass es jetzt nichts Schöneres gäbe als diese Zeit wieder zu erleben. Wir danken Herrn Syring und Herrn Hector dafür, dass sie uns das ermöglicht haben. Am selben Abend kamen wir mit zwei Stunden Verspätung auch heil Zuhause an.

#0c837c